Ausblick 2018

 

 

Gounod

“Gounod “


Charles Gounod

 
   

Konzert F-2018: 2. Juni 2018

 
   
Stadtkirche Aarau: 2. Juni 2018, 20.00 Uhr  

Leitung: Bruno Steffen

 

Programmkonzept/Programmübersicht

 Aus Anlass des 200. Geburtstags von Charles Gounod (1818-1893) soll in unserem Konzert eines seiner Werke hauptsächlich zur Ehre kommen. Mit dem Requiem in C-Dur haben wir uns für ein eher unbekanntes Werk entschieden. Dem „Roten Faden“ folgend, wird das Konzertprogramm mit kleineren Werken aus eben dieser französischen Romantik, seines Zeitgenossen César Franck (1822-1890) ergänzt. Auch eher unbekannte Stücke. Damit soll dem interessierten Publikum der Zugang zu hierzulande selten gehörten und gespielten Werken eröffnet werden.

Übersicht des Konzertprogramms und der Werke

 César Franck 
Aus 5 kleiner Kirchenwerke

    für Soli, Chor und Orgel (ca. 28‘):

 

  • Domine non secundum FWV 66
  • Ave Maria FWV 62
  • Ein Stück für Orgel (NN)
  • Dextera Domini FWV 65

 

Charles Gounod    Requiem C-Dur

 für Soli, Chor und Orgel (ca. 37‘)

[Optional anschliessend: Gabriel Fauré, aus Requiem, „In Paradisum“]

 

Ausführende                                            Sereina Perenoud, Sopran

                                                                  Liliane Glanzmann, Alt

                                                                  Jakob Pilgram, Tenor

                                                                  René Perler, Bass

                                                                  NN, Organistin/Organist