Trost und Traurigkeit

 

Unter diesem Konzerttitel gelangen als Hauptwerk die Missa dolorosa (1735), ein Spätwerk Antonio Caldaras und als Ergänzung die vierstrophige Kantate in a-Moll von Felix Mendelssohn Barthody, Wer nur den lieben Gott lässt walten (1828/29), zur Aufführung.

In die Mitte fügt sich ein Werk für Orchester aus dem 20. Jahrhundert von Arwel Hughes ein.

Antonio Caldara war zu Zeiten Vivaldis u.a. in Venedig, Rom und Wien tätig und hat ein sehr umfangreiches Werk in verschiedenen Sparten hinterlassen, geriet aber -wie viele andere auch- nach dem Tod in Vergessenheit. Nur wenige seiner Werke sind bisher editiert worden. Teile seiner Werke sind u.a. von Bach und Mozart kopiert worden:

 

Programm:
Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
„Wer nur den lieben Gott lässt walten“ (Choralkantate)
für Chor und Orchester
 
 
Arwel Hughes (1909 - 1988)
Fantasia in a
Instrumental für Orchester
 
 
Antonio Caldara (1670 - 1736)
Missa dolorosa in e
für Soli, Chor und Orchester
 
 
 
 
Mitwirkende:    Gunta Smirnova, Sopran
Stefan Wieland, Altus
Richard Resch, Tenor
Stefan Vock, Bass

Huttwiler Kammerorchester

Kammerchor Aarau

 

Leitung: Bruno Steffen
 
 
Aufführung:
Samstag, 11. November 2017, 20.00 Uhr
 
Stadtkirche Aarau

  

 

 

 

 

 

Facebook



Der Kammerchor Aarau hat auch eine Facebook-Seite.


 



Newsletter


Möchten Sie per Mail über zukünftige Konzerte des Kammerchors Aarau informiert werden? Hier können Sie sich in die Mailing-Liste eintragen.